Bike Tour

Bei bestem Wetter haben wir Freitagmorgens unsere Rucksaecke bis zum Rand gefuellt und haben uns mit den Fahrraeder auf den Weg zur Kueste gemacht. Wir wollten am Morgen schon ein wenig Strecke machen und haben uns dann eine Bank am Meer gesucht um auf Larissa und Max zu warten, die erst spaeter los konnten.

Um kurz vor drei haben wir uns dann auf den Weg nach la Jolla gemacht. Der erste Tag war zum  fahren relativ uninterresant , denn es gab groesstenteils auf dem Abschnitt immer nur einen Fahrradstreifen auf dem bekannten Highway Number 1. Trotzdem hat man zwischendurch einen wunderbaren Blick auf die Kueste und den Strand gehabt. In den Kuestenstaedten ist man als Fahrradfahrer meistens schneller vorwaerts gekommen, als als Autofahrer.

Irgendwann standen wir dann vor Torey Pines und dem damit verbundenen mehrere Meilen langen Anstieg. Aber wir haben es letztendlich geschafft und waren am hoechsten Punkt unseres Trips.

Von hier aus waere es nur noch eine gute halbe Stunde nach La Jolla gewesen, waren wir nicht auf dem Weg nach unten falsch abgebogen und fuer fast eine halbe Stunde in die falsche Richtung gefahren. Nach einer laengeren Tour ueber den Campus der UCSD und einem Stueck durch La Jolla haben wir kurz nach Sonnenuntergang den Seeloewen-Strand erreicht.

Am naechsten Tag ging es dann weiter Richtung Sueden. Nach etwa einer halben Stunde haben wir uns von Max und Larissa getrennt, die in die Stadt zum Zoo gefahren sind.

Wir haben dann den Strandweg genommen und sind bei traumhaften Wetter entlang Mission Beach gefahren. Unser Etappenziel fuer den zweiten Tag war der alte Leuchturm bei Point Loma auf der Nordseite von San Diego Bay. Point Loma liegt am Ende einer langgezogenen Klippe, auf die man erstmal rauf muss.Aber fuer den Ausblick hat es sich definitv gelohnt.

Der Rueckweg von Point Loma war deutlich entspannter als der Weg hoch, denn alles was wir uns vorher hochgearbeitet haben konnte man jetzt wieder runterrollen.

Bevor wir wieder nach Hause gefahren sind haben wir dann noch in Oldtown angehalten, einem kleinen Gebiet, dass so aussehen soll, wie San Diego in seiner Gruenderzeit. Hier hab es einige kleine Laeden und Essen. Am Ende des Tages sind wir mit dem Bus wieder nach San Marcos gefahren.

Insgesamt haben wir an den zwei Tagen 100km und 640 Höhenmeter zurück gelegt. Unsere Route:

bikeroute

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s